Inkontinenz im Alter


Inkontinenz Muster kostenlos bestellenInkontinenz im Alter wird häufig als der natürliche Lauf der Dinge betrachtet. Das Schamgefühl und Angst vor der Entdeckung lassen Menschen im Alter Probleme mit der Inkontinenz lange Zeit verschweigen. Viele Inkontinenzformen haben gute Heilungschancen, auch wenn nicht allen Betroffenen zu 100% geholfen werden kann.
Inkontinenz kann konservativ und operativ behandelt werden.

Ursachen Inkontinenz im Alter

[adrotate banner=“3″]

Fakt ist aber, der normale Alterungsprozess führt nicht automatisch zur Entwicklung einer Harninkontinenz. Einige Faktoren begünstigen die Entwicklung einer Blaseninkontinenz im Alter aber. Zum Beispiel verringert sich das Fassungsvermögen der Blase im Alter, daher verspüren ältere Menschen häufiger Harndrang. Auch die Muskeln Partien in der Bauchregion lassen nach, Harnröhre und Blase werden weniger empfindlich. Das hat zur Folge, dass Harn abgehen kann, ohne dass der Betroffene es merkt und will.

Erkrankungen die zu Inkontinenz im Alter führen:

Auch die Inkontinenzform der Reflexinkontinenz verursacht Leiden im Alter. Das Großhirn kann das so genannte Miktionszentrum willentlich beeinflussen. Das Miktionszentrum ist ein spezielles Nervensystem im Rückenmark, das die Funktion der Blase mitsteuert. Schwindet das Hirngewebe, kann das Gehirn das Miktionszentrum nicht mehr ausreichend kontrollieren. Krankheiten, die das Hirngewebe zerstören, haben ebenfalls Auswirkungen auf die Blasenfunktion. Die im Alter häufig vorkommenden Krankheiten im Zusammenhang mit Inkontinenz sind Schlaganfall oder Alzheimer. Bei Diabetes mellitus kann es ebenfalls zu Nervenschädigungen kommen, diese wirkt sich auf das im Rückenmark liegende sakrale Miktionszentrum aus. Eine genaue Klassifizierung der Inkontinenz kann entsprechend der Symptome der Übersicht der Inkontinenzformen entnommen werden.
Inkontinenz hat gute Heilungschancen, jedoch kann nicht allen Betroffenen ausreichend geholfen werden, so dass die richtige Auswahl von Inkontinenzprodukte eine entscheiden Rolle im Leben der unter Inkontinenz leidenen Menschen darstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.